Samstag, 12. Januar 2013

Endlich wieder geseifelt: eine Salzseife.

Schon soooo lange hab ich nicht mehr geseifelt: Meine letzte Seife war die schrubbelige Mandelmilchseife Anfang September! Da wurde es doch langsam wieder Zeit ;D


Herausgekommen ist eine Salzseife für die Gesichtsreinigung mit Honig. Aber bevor ich euch das Foto von der fertigen Seife zeige, hab ich erstmal noch eins von der Lauge, in der ich Honig gelöst hab... die war nämlich knallorgange^_^




Und umso faszinierender, dass das Ergebnis trotzdem (noch) fast schneeweiß ist:




Das gute Stück besteht aus 60% Kokosfett, 15% Rapsöl, 15% Mandelöl, 5% Rizinusöl und 5% BIO-Babassuöl . Die etwa 2% Honig in der Lauge gelöst. Dem frischen, nur leicht umgerührten Seifenleim habe ich 30% Meersalz (berechnet aufgrund der Fettmenge) untergerührt. Mit 5g Honig-Milch-Hafer Parfümöl von Behawe habe ich sie dann noch leicht beduftet.

Und jetzt wird erstmal guuuuuut getrocknet und dann bin ich gespannt, wie meine empfindliche Gesichtshaut dieses Seifchen verträgt, denn viele schwärmen ja von Salzseifen.

Habt ihr Erfahrung mit Salzseifen?


Kommentare:

Dana1404 hat gesagt…

Wunderbare Seife! Genau dieses Rezept hab ich vor ein paar Tagen auch gemacht (sogar in der gleichen Form, hihi)
LG

goodgirl hat gesagt…

Na, in Orange wäre sie aber auch hübsch gewesen :D!

Anonym hat gesagt…

Ja, ich verwende nur Salzseife für's Gesicht und es ist toll!!!

Weiche Haut, weniger Unreinheiten und ich brauche eigentlich keine Gesichtscreme mehr...